Endlich Schnee!

Der Winter hier im Tal war bis jetzt eine einzige Enttäuschung. Obwohl es nachts ordentlich kalt wurde, wollte sich ansonsten weder ein Regentröpfchen noch die kleinste Schneeflocke zu uns ins Tal bewegen. Während die Mandelbäume schon in voller Blüte stehen, schwitzten wir mittags bereits im T-Shirt. Was für uns persönlich wohl ein kleineres Problem darstellt, ist für Landwirtschaft und Natur eine Katastrophe. Bis Sonntagnacht; Der an den Fensterscheiben rüttelnde Wind mag wohl dem ein oder anderen von uns wachgehalten haben. Der Blick am Morgen aus dem Fenster erklärte dann auch die nächtliche Unruhe: Es ist, als würde man versuchen, in einem Berg Zuckerwatte den Durchblick zu behalten. Wir haben Schnee! Endlich!

Advertisements